Dienstag, 29. November 2011

2011






2  Lieblingslieder, 2 Erkenntnisse, 
2 wirklich schöne Tag, 
2 wirklich schreckliche Dinge, 
2 wirklich nette Personen. 

Die Tage werden immer kürzer, was fotophieren immer schwieriger macht. Ich bin null in Weihnachtsstimmung und habe auch keine Lust, dass 2011 endet und dieses wirklich unbeschreibliche Jahr vorbei geht. Es war so schön wie schrecklich und ich möchte keine einzige Sekunde dieses Jahres wieder hergeben. Ich habe mich unglaublich verändert, ein Paar sehr bedeutsame Menschen kennengelernt & 'pursuit of Happiness' gestartet. Ich habe 2 Monate im Ausland verbracht und gelernt das Leben zu leben. 
Es gibt 1000 kleine Dinge, die ich jetzt noch ins WWW spamen könnte, aber die behalte ich lieber für mich. 



1 Kommentar:

  1. haha, lieben dank! digitalism durfte ich vor wenigen wochen live bestaunen - es war der hammer :)

    AntwortenLöschen